Pflegekosten

Im folgenden finden Sie eine Übersicht der Eigenanteile für die vollstationäre Pflege bzw. die Kurzzeit- und Verhinderungspflege im Mühlen- und Georgenhof sowie für die Tagespflege je nach Pflegegrad im Seniorenzentrum »Regine Hildebrandt«.


Leistungen der Pflegekasse (§§ 43 und 43 b SGB XI)

Die Pflegekasse übernimmt einen Teil der Kosten für die Betreuung und Pflege in der Pflegeeinrichtung. Die Beträge sind nach Pflegegraden gestaffelt.

Zuschüsse der Pflegekasse (monatlich)
Pflegegrad 1 125 €
Pflegegrad 2 770 €
Pflegegrad 3 1.262 €
Pflegegrad 4 1.775 €
Pflegegrad 5 2.005 €

Darüber hinaus übernimmt die Pflegekasse die Kosten für zusätzliche Betreuungsleistungen für alle Pflegebedürftigen.

Die Kosten für die vollstationäre Pflege setzen sich insgesamt wie folgt zusammen:

  • Allgemeine Pflegeleistungen
  • Ausbildungsbetrag
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten

Pflegebedürftige zahlen einen pflegebedingten Einrichtungseinheitlichen Eigenanteil (EEE). Dieser ist innerhalb der jeweiligen Einrichtung für alle Bewohner mit Pflegegrad 2 bis 5 gleich hoch. Wer aufgrund zunehmender Pflegebedürftigkeit in einen höheren Pflegegrad wechselt, muss seit 2017 keine höhere Zuzahlung leisten.

Alle Kosten, die unabhängig von der Betreuung und Pflege entstehen, sind vom Pflegebedürftigen zu zahlen, unter anderem:

  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten (u. a. für die Ausstattung sowie Herstellung und Erhaltung der Pflegeeinrichtung)

Ist der monatliche Leistungsbetrag der Pflegekasse höher als die Aufwendungen für Betreuung und Pflege, übernimmt diese auch Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung bis zur Höhe des Leistungsbetrages. Durch die Inanspruchnahme von Zusatzleistungen wie beispielsweise der Reparatur privater Gegenstände können weitere Kosten entstehen. Diese werden nur nach gesonderter Auftragserteilung erbracht.

Eigenanteil Bewohner mit Pflegegrad 2–5 (monatlich)
1.4.–31.12.2017 1.333,59 €
Eigenanteil Bewohner mit Pflegegrad 2–5 (monatlich)
Zimmer Kategorie 1
Einzelzimmer mit eigener Nasszelle
1.4.–31.12.2017 1.595,34 €
Zimmer Kategorie 2
Einzelzimmer mit gemeinsamer Nutzung von Vorraum und Nasszelle (für 2 Zimmer)
1.4.–31.12.2017 1.476,40 €

Leistungen der Pflegekasse – Kurzzeitpflege (§§ 42 und 43 b SGB XI)

Die Pflegekasse übernimmt Kosten in Höhe von 1.612 EUR pro Kalenderjahr, maximal 56 Tage Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 können für die Finanzierung von Pflegesachleistungen, der teilstationären Pflege und der Kurzzeitpflege den sogenannten Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro pro Monat nutzen. Monatlich nicht verbrauchte Beträge können innerhalb eines Kalenderjahres angespart und bis zum 30. Juni des Folgejahres verbraucht werden.

Pflegebedürftige können nicht verbrauchte Ansprüche aus Betreuungs- und Entlastungsleistungen aus den Jahren 2015 und 2016 bis 31. Dezember 2018 verwenden.
Darüber hinaus übernimmt die Pflegekasse die Kosten für zusätzliche Betreuungsleistungen für alle Pflegebedürftigen

Leistungen der Pflegekasse – Verhinderungspflege (§§ 39 und 43 b SGB XI)

Die Pflegekasse übernimmt Kosten in Höhe von 1.612 EUR pro Kalenderjahr, maximal 42 Tage.
Anspruchsberechtigt sind Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2.

Die Kosten für Gäste in der Kurzzeit- und Verhinderungspflege setzen sich insgesamt wie folgt zusammen:

  • Allgemeine Pflegeleistungen
  • Ausbildungsbetrag
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten

Kosten, die unabhängig von der Betreuung und Pflege entstehen, sind vom Pflegebedürftigen zu zahlen, unter anderem:

  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten (u. a. für die Ausstattung sowie Herstellung und Erhaltung der Pflegeeinrichtung)

Durch die Inanspruchnahme von Zusatzleistungen wie beispielsweise der Reparatur privater Gegenstände können weitere Kosten entstehen.

Die Höhe der pflegebedingten Kosten sowie der sonstigen Kosten sind in den Einrichtungen unterschiedlich. Alle Angaben zu Kosten stellen wir Ihnen gern im Rahmen eines persönlichen Gespräches zur Verfügung. Hierbei beraten wir Sie auch gern über mögliche Unterstützungsleistungen seitens der zuständigen Sozialämter.

An dieser Stelle weisen wir Ihnen die täglichen Eigenanteile auf Basis der aktuell vereinbarten Entgeltvereinbarungen aus.

Eigenanteil Bewohner mit Pflegegrad 2–5 (täglich)
1.4.–31.12.2017 24,73 €

An dieser Stelle weisen wir Ihnen die täglichen Eigenanteile auf Basis der aktuell vereinbarten Entgeltvereinbarungen aus.

Eigenanteil Bewohner mit Pflegegrad 2–5 (täglich)
Zimmer Kategorie 1
Einzelzimmer mit eigener Nasszelle
1.4.–31.12.2017 37,41 €
Zimmer Kategorie 2
Einzelzimmer mit gemeinsamer Nutzung von Vorraum und Nasszelle (für 2 Zimmer)
1.4.–31.12.2017 32,04 €

Leistungen der Pflegekasse – Tagespflege teilstationär (§§ 41 und 43 b SGB XI)

Die Pflegekasse übernimmt einen Teil der Kosten für die Betreuung und Pflege in der Tagespflegeeinrichtung. Die Beträge sind nach Pflegegraden gestaffelt.

Zuschüsse der Pflegekasse (monatlich)
Pflegegrad 1 125 €
Pflegegrad 2 689 €
Pflegegrad 3 1.298 €
Pflegegrad 4 1.612 €
Pflegegrad 5 1.995 €

Darüber hinaus übernimmt die Pflegekasse die Kosten für zusätzliche Betreuungsleistungen für alle Pflegebedürftigen

Die Kosten für Tagesgäste in der Tagespflege setzen sich insgesamt wie folgt zusammen:

  • Allgemeine Pflegeleistungen
  • Fahrkosten
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten

Kosten, die unabhängig von der Betreuung und Pflege entstehen, sind vom Pflegebedürftigen zu zahlen, unter anderem:

  • Unterkunft und Verpflegung
  • Investitionskosten (u. a. für die Ausstattung sowie Herstellung und Erhaltung der Pflegeeinrichtung)

Die Höhe der pflegebedingten Kosten sowie der sonstigen Kosten sind in den Einrichtungen unterschiedlich. Alle Angaben zu Kosten stellen wir Ihnen gern im Rahmen eines persönlichen Gespräches zur Verfügung. Hierbei beraten wir Sie auch gern über mögliche Unterstützungsleistungen seitens der zuständigen Sozialämter.

An dieser Stelle weisen wir Ihnen die täglichen Eigenanteile, auf Basis der aktuell vereinbarten Entgeltvereinbarungen, aus.

Eigenanteil Tagesgast mit Pflegegrad 2–5 (täglich)
ab 1.2.2017 19,36 €

An dieser Stelle weisen wir Ihnen die täglichen Eigenanteile, auf Basis der aktuell vereinbarten Entgeltvereinbarungen, aus.

Eigenanteil Tagesgast mit Pflegegrad 2–5 (täglich)
ab 1.5.2017 15,01 €

Leistungen der Pflegekasse bei Inanspruchnahme eines Pflegedienstes – nach § 36 SGB XI (Pflegesachleistung)

Zuschüsse der Pflegekasse (monatlich)
Pflegegrad 2 689 €
Pflegegrad 3 1.298 €
Pflegegrad 4 1.612 €
Pflegegrad 5 1.995 €

Entlastungsleistungen (nach § 45b SGB XI) 125 Euro
Beratungseinsätze (halbjährlich, bei Pflegegrad 4/5 vierteljährlich) 23 Euro

Kosten (Eigenanteile)

Diese sind abhängig von den in Anspruch genommenen Leistungen. Die Preise sind mit den Kostenträgerverbänden vereinbart und verhandelt. Alle Angaben stellen wir Ihnen gern im Rahmen eines persönlichen Gespräches zur Verfügung.

Leistungen der Krankenkasse bei Inanspruchnahme eines Pflegedienstes – nach § 132x SGB V (Behandlungspflege)

Diese Leistungen werden direkt mit der Krankenkasse abgerechnet.